Klangminiaturen

Ellen Czaya – Querflöte, Bassquerflöte
Tivadar Nemesi – Hang
Alexander Skoczowski – Perkussion

 

In der seltenen Kombination von Hang und Querflöte sind eigene Kompositionen entstanden. Brillant und fließend auf den Spuren von Minimal- und Weltmusik, Jazz- und Kammermusik.

Eine Musik, die sowohl anspruchsvoll als von schlichter Schönheit ist, konzertant und atmosphärisch.

Tivadar Nemesi studierte Bildende Kunst/Malerei an der Kunstakademie in Budapest; Meisterschüler und Ausbildung in Fotografie und Musik/Perkussion.
Seit 1985 in Berlin. Künstlerische Leitung bei verschiedenen Kunstprojekten mit Licht & Klang und Schattentheater. Seit 2008 verschiedene Solo- und Gruppen-Projekte sowie Filmmusik mit dem Perkussionsinstrument “Hang”. Verschiedene Musikprojekte und CDs.

Ellen Czaya studierte Konzertflöte und Jazzflöte an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” in Berlin und in Cottbus. Seit 1991 Lehrauftrag an der Musikschule Berlin Treptow-Köpenick und 1999–2000 an der Musikhochschule “Hanns Eisler”. Mehrere Theatermusikprojekte; Workshopleitung an der Landesmusikakademie Berlin.
Zusammenarbeit u.a. mit dem Harfenisten Thomas Loefke (Norland Wind) und dem Pianisten Borries Schlüter.

Alexander Skoczowsky, geboren 1979 in Jena, studierte Schlagzeug und Percussion am Düsseldorfer „Drummers Institute“und spielte seitdem in diversen Bands und Projekten. Sein musikalisches Spektrum umfasst Funk Rock, Jazz, Fusionsmusik, brasilianische, afro-cubanische Musik und Flamenco.

2010 erschien ihre CD Waves In Time und 2013 die CD Klangminiaturen.

0:00

         (Komp.: Ellen Czaya / Tivadar Nemesi)

 

         (Komp.: Ellen Czaya / Tivadar Nemesi)

 

         (Komp.: Ellen Czaya / Tivadar Nemesi)